Life in an Eggshell

 

Ein Film, der in 36 Stunden entstand und die Möglichkeit eines ganzen Lebens erzählt.

 

Beim alljährlichen Instant36 Wettbewerb galt es 2015 das Thema "Zeit meines Lebens" zu verwirklichen. Außerdem musste mindestens einmal ein Ei zu sehen sein.

Da wir als Zweierteam zum ersten mal mitmachten und keine SchauspielerInnen parat hatten, beschlossen wir, das Ei zum Protagonisten zu machen. Obwohl es sich garnicht bewegen kann. Genaugenommen lebt es nicht einmal. Tragisch, eigentlich.

 

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit Andreas Nagl und bekam von der Jury den ersten Platz.

Mehr Projekte